Ein Leben im Grünen

Baugrund_05

Schon lange spielen wir mit dem Gedanken ins Grüne zu ziehen. Zur Zeit wohnen wir mitten in der Stadt. Das war auch lange Zeit gut so. Es war praktisch, lebendig, fußläufig von allen wichtigen Läden und Einrichtungen des täglichen Lebens entfernt. Kino, Theater, Bücherei, Anbindung an die Autobahn – alles kein Problem.

ABER! … So viel Verkehr vor dem Haus, die Straßenbahn, kein Garten, viel Staub und Lärm. Und jetzt ist da auch noch ein kleines Baby. Das Problem ist nur: wohin wollen wir denn? Was ist uns wichtig? Wo wollen wir auf Dauer leben? Und vor allem wie? Auf jeden Fall grüner! Mit mehr Wiesen, Feldern und Spielplätzen um uns herum. Raum und Luft zum Leben und Atmen muss her. Platz zum Lärmen und Toben. Und wir wollen etwas Eigenes. Eigentum. Oh Gott, wie spießig! Jetzt bin ich alt. Oder doch nur romantisch? Egal. Frei nach des Schweden Motto: “Wohnst du noch oder lebst du schon?” wollen wir endlich in die eigenen vier Wände ziehen.

Da wir beide viel arbeiten und wenig Zeit haben, haben wir zuerst an eine Bestandsimmobilie gedacht. Aber wir haben ewig gesucht und nichts passendes gefunden. So sind wir dann auf die Idee gekommen selber zu Bauen. Damit der zeitliche und finazielle Rahmen überschaubar bleibt, haben wir uns für ein Fertighaus entschieden. Erst waren wir beide skeptisch und sehr kritisch. Aber mittlerweile sind wir totale Fertighaus-Fans! In Wuppertal kann man sich einige Fertighausanbieter anschauen und dort sind wir auch fündig geworden.

Baugrund_04

Zeitgleich haben wir auch unser Traumgrundstück gefunden. Es liegt am Rande des Ruhrgebiets zum Münsterland, grenzt an Wiesen und Felder direkt an ein Naturschutzgebiet. Und trotzdem ist es nur 10 min. zum Stadtzentrum entfernt. Gut, die Stadt ist jetzt eine andere und sie ist auch kleiner aber trotzdem ist es sehr schnuckelig und alles was wir brauchen ist vor Ort und sogar per Rad zu erreichen.

Baugrund_01

Das Baugebiet wird zur Zeit noch erschlossen. Es ist noch eine riesen Baustelle. Überall liegen Ackerhügel, Rohre und Anschlüsse ragen aus dem Boden. Alles ist staubig, wüst und dreckig.

Baugrund_02

Am Wochenende waren wir mal wieder dort um nach dem Stand der Dinge zu schauen. Und langsam sieht man erste Fortschritte. Es geht langsam aber sicher voran.

Baugrund_03

Share

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *