Ein Holz-Fertighaus – behaglich und ökologisch

Jetzt habe ich schon mehrfach erwähnt, dass wir ein Haus bauen wollen. Genauer gesagt, ein Holz-Fertighaus. Aber von welchem Anbieter und warum soll es unbedingt ein Fertighaus sein?

fh_01
Der erste Grund für ein Fertighaus ist, dass mein Mann uns ich beide berufstätig sind und wir daher wenig Zeit für eine umfangreiche Bauaufsicht haben. Die Bauzeit eines ”normalen” Stein-auf-Stein-Baus dauert uns zu lange. Unser jetziger Wohnort ist vom künftigen ca. 30 km entfernt. Da fährt man nicht mal eben nach Feierabend hin um zu schauen, ob die Wände auch grade stehen. – Kein Witz, wir haben im Freundeskreis schon so einiges kurioses erlebt!Weiterlesen …

Gartenträume

Es regent, es regent, die Erde wird nass.
Die letzten Tage hatten schon ordentlich Herbst im Gepäck. Es war oft grau und nass – also genau die richtige Zeit um es sich auf der Couch gemütlich zu machen, ein schönes Buch zu lesen oder einen schönen Film zu schauen.

Einer meiner liebsten Filme ist ”Der geheime Garten“. Ich weiß nicht, wie oft ich diesen Film schon gesehen habe, aber mich fasziniert dieser wunderschöne, verwunschene Garten, den die Kinder im Film wiederentdecken und aus seinem Dornröschenschlaf wecken.

Garten_03
Und obwohl es noch eine ganze Weile dauert bis unser Häuschen steht, freue ich mich schon sehr auf den Garten. Morgens, mit Kaffee in der Hand, einfach die Terrassentür aufmachen und mit nackten Füßen auf den eigenen Rasen gehen – das wärs! Ein eigenes kleines grünes Plätzchen zu haben ist schon sehr lange ein großer Wunsch von mir. Und immer wenn ich jetzt schöne Gärten sehe, einen schönen Baum oder Strauch finde, versuche ich herauszufinden wie er heißt und pflanze ihn schon imaginär in meinen Garten.Weiterlesen …

Ein Leben im Grünen

Baugrund_05

Schon lange spielen wir mit dem Gedanken ins Grüne zu ziehen. Zur Zeit wohnen wir mitten in der Stadt. Das war auch lange Zeit gut so. Es war praktisch, lebendig, fußläufig von allen wichtigen Läden und Einrichtungen des täglichen Lebens entfernt. Kino, Theater, Bücherei, Anbindung an die Autobahn – alles kein Problem.

ABER! … So viel Verkehr vor dem Haus, die Straßenbahn, kein Garten, viel Staub und Lärm. Und jetzt ist da auch noch ein kleines Baby. Das Problem ist nur: wohin wollen wir denn? Was ist uns wichtig? Wo wollen wir auf Dauer leben? Und vor allem wie? Auf jeden Fall grüner! Mit mehr Wiesen, Feldern und Spielplätzen um uns herum. Raum und Luft zum Leben und Atmen muss her. Platz zum Lärmen und Toben. Und wir wollen etwas Eigenes. Eigentum. Oh Gott, wie spießig! Jetzt bin ich alt. Oder doch nur romantisch? Egal. Frei nach des Schweden Motto: “Wohnst du noch oder lebst du schon?” wollen wir endlich in die eigenen vier Wände ziehen.

Weiterlesen …